Sie haben Fragen

oder möchten einen Termin vereinbaren?

 

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch:

++43 (0)660-7316200

 

oder kontaktieren Sie uns per Mail unter office@peripherie.ac.at

 

ERASMUS+: EQUAL SPACE

In der Antragsrunde 2017 wurde das von PERIPHERIE eingereichte Projekt EQUAL SPACE – innovative gender and diversity strategies in adult education genehmigt. Im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft fungiert PERIPHERIE als Leading Partner und arbeitet mit Partner aus Frankreich, Bulgarien und Portugal zusammen. Start ist im September 2017.

 

EQUAL SPACE - innovative Gender und Diversity Strategien in der Erwachsenenbildung

Laufzeit: 1.9.2017 – 31.8.2019

In der Erwachsenenbildung wird oft die Integration von bildungsbenachteiligten Personen vernachlässigt. Equal Space – eine Partnerschaft zwischen Erwachsenenbildungs- und Forschungsorganisationen wie Peripherie (Graz), REDE (Lissabon), ELAN INTERCULTURAL (Paris), CWSP (Sofia) – stellt sich dieser Herausforderung. Community Education Facilitators werden in Gender und kulturelle Diversität ausgebildet, um bildungsbenachteiligte Personen zu Erwachsenenbildung zu motivieren und zu integrieren. Mehr

 

"Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."

 

 

Frauenpreis der Stadt Graz

frauen_eine_stimme_geben_sujet1_web_gr.jpg

Wir freuen uns, dass auch PERIPHERIE für den Frauenpreis der Stadt Graz nominiert wurde!

 

ONE BILLION rising

 

ONE BILLION RISING ist eine weltweite Initiative für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen. Die „Milliarde“ (Billion) steht für eine Statistik der Vereinten Nationen, wonach ein Drittel aller Frauen und Mädchen in ihrem Leben Opfer von Gewalt werden.

 

Auch PERIPHERIE nimmt an dem weltweiten Aktionstag teil!

 

Mehr Infos hier

 

learn forever      

Querschnittsaufgaben in der Basisbildung: Kostenloses Weiterbildungsangebot

learn forever - Querschnittsaufgaben in der Basisbildung bietet ab jetzt wieder Weiterbildungen für BasisbildnerInnen in der Initiative Erwachsenenbildung an. Unsere Schwerpunkte liegen in der Medienkompetenz und im autonomen Lernen (Aufbau von Lernkompetenz für das autonome Lernen). Weitere Infos zu den angebotenen Seminaren und Workshops finden Sie hier.

 

AKTUELLE pROJEKTE

Querschnittsaufgaben in der Basisbildung

Im aktuellen learn forever Projekt werden Weiterbildungen für die Basisbildung in den drei Schwerpunkten autonomes Lernen, IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie)/Medienkompetenz sowie Diversität entwickelt.

Im Teilprojekt „Diversität in der Basisbildung“ geht es um gleiche Teilhabechancen für psychisch erkrankte, traumatisierte, gehörlose und gehörbeeinträchtigte Teilnehmende. Peripherie untersucht in einer Studie welche Kompetenzen, welches Wissen TrainerInnen dabei unterstützen kann, oben genannten Zielgruppen gleiche Teilhabe zu ermöglichen und wie sich Erwachsenenbildungseinrichtungen verändern müssen, um diesem Anspruch gerecht zu werden.

Außerdem übernimmt Peripherie die Evaluierungen, die ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung sind und wird für folgende Bereiche Evaluierungen durchführen:

    Entwicklung von neuen Lernformaten mit dem Lerninhalt „selbstgesteuertes Lernen initiieren“

    Entwicklung von Weiterbildungsformaten zur Förderung der Medienkompetenz als Querschnitt

    Entwicklung eines Weiterbildungsangebots mit dem Schwerpunkt Diversity

Mehr dazu hier

 

Sicherheit der Grazer Frauen

Umfragen und Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass Frauen sich in öffentlichen und halböffentlichen Räumen unsicherer fühlen als andere Bevölkerungsgruppen. Seit den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln ist das Sicherheitsempfinden von Frauen noch weiter gesunken.

Gerade das Sicherheitsempfinden von Frauen in der Öffentlichkeit ist von großer Bedeutung – mit einem Projekt von PERIPHERIE wird aktuell herausgearbeitet, was die Kommune zu einer Verbesserung der Situation beitragen kann. Aus diesen Gründen beschäftigt sich das Forschungsprojekt mit dem Thema des subjektiven Sicherheitsempfindens von Grazer Frauen im öffentlichen Raum. In der Studie werden Frauengruppen (Mädchen, Mütter, ältere Frauen, Migrantinnen) in Gruppendiskussionen danach gefragt, ob, wo und wann sie Angst in Graz hatten, welche Erfahrungen sie gemacht haben, wie sie mit ihren Ängsten umgehen und welche Vorschläge sie für die Lösung dieser Probleme haben.

Damit wird nicht nur die kommunalpolitisch wichtige Diskussion zum Thema „Sicherheit von Frauen“ in Gang gesetzt, sondern es werden auch Grundlagen für die Umsetzung Gleichstellungsmaßnahmen gelegt und Strategien für ein Mehr an Gleichstellung entwickelt.

Mehr Infos zum Projekt.

Hier finden Sie den Endbericht.

 

 learn forever

In einem weiteren Projekt beschäftigt sich learn forever mit der eigenen Position und reflektiert den eigenen pädagogischen Ausdruck hinsichtlich Feminismus und Partizipation/Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen. Die Schwerpunkte sind Community Education, Frauen 50+ und Pädagogische Reflexivität.

 

Prozessbegleitung und Evaluation von „Bildungspotenzialen in der Südweststeiermark“ (Leader 2016-2018)

In den Bezirken Deutschlandsberg und Leibnitz werden jährlich Bildungsmessen und Veranstaltungen durchgeführt, um das Wissen über Bildungsmöglichkeiten und die Bildungsorientierung der Bevölkerung zu erhöhen.

Ziel ist die Zielgruppe von Jugendlichen auf Erwachsenen zu vergrößern. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Öffentlichkeitsarbeit, das Angebot und die Zielerreichung erhoben, analysiert und weiterentwickelt. Peripherie übernimmt dabei die Rolle der Prozessbegleitung und der Prozessevaluation.